Hotline Zeiten

Mo | Di | Mi | Do | Fr
08:00 – 19:00 Uhr

Sa
09:00 – 13:00 Uhr

Außerhalb der Zeiten
EMail senden

Hotline anrufen

04141 776 191
oder
04141 408 94 03

Gerne lauschen wir im Fall unserer Abwesenheit Ihrer Nachricht auf unserem Anrufbeantworter.

Wir rufen garantiert zurück!

EMail senden

support@toma-mac.de

Schildern Sie uns gern Ihr Anliegen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kunden Support

Support Ticket-System für unsere Kunden.

Schneller Support ist garantiert!

macOS High Sierra

weiterhin Problem behaftet

Immer wieder ist seit Wochen zu lesen, dass das Apple Betriebssystem „macOS“ nach einem Update auf „High Sierra“ in die Knie geht, sprich, der Apple Computer (iMac, MacBook) spürbar langsamer wird. Festgestellt wurde es meistens nach dem Reaktivieren aus dem Ruhezustand und auf Geräten mit dediziertem Grafikchip. Ein Neustart des Rechners schafft temporär Abhilfe, die klassischen Tipps wie SMC und NVRAM zurückzusetzen oder die Deaktivierung der automatischen GPU-Umschaltung bringen leider nichts. Für eine dauerhafte Lösung bleibt nur der Weg des Down-Grade auf „Sierra“ mit der Version 10.12.6.
Derzeit wird der Vermutung, dass die Kombination aus macOS „High Sierra“ und verbautem Grafikchip die Problemursache ist, mit Hochdruck nachgegangen. Vor Jahren wurde ein ähnliches Problem durch ein Firmware-Update schlussendlich behoben.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ToMa·MAC folgen

IT-Service, Reparatur, Wartung & Schulung

Wir sind in folgenden Orten und Umkreisen für Sie da:

Hamburg, Neu Wulmstorf, Buxtehude, Apensen, Beckdorf, Moisburg, Ahlerstedt, Steinkirchen, Nottensdorf, Bliedersdorf, Harsefeld, Bargstedt, Kutenholz, Fredenbeck, Deinste, Dollern, Horneburg, Agathenburg, Gründendeich, Jork, Hollern-Twielenfleth, Stade, Heinbockel, Hammah, Himmelpforten, Burweg, Hechthausen, Oldendorf, Estorf, Drochtersen, Bützfleth, Hemmoor, Belum, Lamstedt, Wischhafen, Oederquart, Freiburg (Elbe), Cadenberge, Wingst, Otterndorf, Cuxhaven, Wanna, Bad Bederkesa, Bremervörde, Bremerhaven, Kehdingen, Geestland, Altes Land.

ToMa·MAC | IT-Service Stade-Ottenbeck

ToMa·MAC Zielgruppen

Wir helfen Privatpersonen, Arztpraxen, Behörden, Schulen, Freiberufler und Unternehmen (Kleinstunternehmen) im Umgang mit Apple Computern, alle MAC Modelle, und Windows PCs. Ferner unterstützen wir kreative Köpfe, die ihre Webseite selber erstellen und verwalten möchten und weisen diese in die Webseitenerstellung mit WordPress ein.

ToMa·MAC | IT-Service Stade-Ottenbeck

Auf Wiedersehen

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und hoffen, daß wir Ihnen mit unserem Artikel auf die ein oder andere Art weiter helfen konnten. Ein Stück weiter unten finden Sie noch weitere Beiträge, die Sie vielleicht interessieren könnten.

Es grüßt das Team von ToMa·MAC | Stade-Ottenbeck

MAC Support · MAC Schulung · PC Hilfe · WordPress Webseiten

WebDesign mit WordPress

Wir schreiben das Jahr 2015 und es ist (schon etwas länger) soweit. Inzwischen ist es für nahezu jedermann möglich ohne irgendwelche Programmierkenntnisse eine eigene Homepage zu erstellen… mit sog. Baukästen. Anbieter gibt es davon inzwischen (leider) mehr als genug,

Windows Computer – PC Hilfe

Inzwischen hat wohl so ziemlich jeder Haushalt mindestens einen Windows Computer, was auch gut ist. Immerhin ist dadurch ja u. a. der Job des IT-Dienstleisters entstanden. Was für

iMac Reparatur Stade

iMac läuft nicht und soll repariert werden oder der iMac ohne Funktion soll direkt entsorgt werden – in den Landkreisen Stade & Cuxhaven, vor den Toren Hamburgs, hilft Ihnen ToMa·MAC | IT Service Stade.

MAC Schadprogramm entdeckt

Und weiter geht´s! Wer den Computer-, insbesondere den MAC-Markt, interessiert und regelmäßig verfolgt, hat längst erkannt, dass der MAC Computer nahezu unaufhaltsam immer mehr Zuspruch

Mac zusammen mit Windows – ein Albtraum?

Die meisten Computerprobleme in kleinen und mittelständischen Unternehmen sind auf einen unkontrollierten Mix von Hard- und Software zurückzuführen und somit in gewisser Weise „selbst generiert“.